Erkrankungen des Halses – Halsschmerzen

Halsschmerzen können als Symptom einer Infektion auftreten; meist sind sie jedoch Symptom einer Erkältung. Durch die Krankheitskeime kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut im Halsbereich. Je nachdem wo sich die Erreger ansiedeln, unterscheidet man zwischen einer:

  • Rachenschleimhautentzündung (Pharyngitis)
  • Stimmband- oder Kehlkopfentzündung (Laryngitis)
  • Mandelentzündung (Angina tonsillaris oder Tonsillitis)

Als Beschwerden treten Rötung, Kratzen und Schmerzen im Hals, sowie Schluckbeschwerden auf. Bei einer Mandelentzündung kommen geschwollene, gerötete und manchmal auch vereiterte Mandeln dazu. Oft hat man auch Fieber. Wenn Kehlkopf oder Stimmbänder entzündet sind, kommt es zusätzlich zu Heiserkeit. Häufig sind auch die Lymphknoten an Unterkiefer und Hals geschwollen.

Halsschmerzen

Menü