HAL und RAR

HAL und RAR

die sanfte Hämorrhoiden-Operation ohne Wunden mit wenig Schmerzen

Die Operationsmethode HAL (Hämorrhoidenarterienligatur) und RAR (Rectoanalrepair) ist eine moderne, sanfte Operationsmethode für Hämorrhoiden Grad II und III.

Bei dieser Operationsmethode 
wird mit Hilfe einer speziellen
 Ultraschallsonde das Blutgefäß, 
welches den Hämorrhoidenknoten
versorgt aufgesucht und mit einer 
Naht verschlossen (ligiert).

In einem zweiten Operationsschritt wird der vorgefallene Hämorrhoidalknoten mit einer Raffnaht an seine
 ursprüngliche Position zurückgeschoben und fixiert.

Infolge dieser zwei Operationsschritte schrumpfen vergrößerte Hämorrhoiden und befinden sich wieder an ihrer natürlichen Position. Die Operation findet in einem Bereich des Enddarms statt, in dem keine Schmerzrezeptoren vorhanden sind, deshalb ist diese Methode nahezu schmerzfrei.

MVZ Westpfalz HAL und RAR
MVZ Westpfalz HAL und RAR

Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlicher Operationsmethoden ist die Tatsache, dass keine Wunden entstehen, welche in diesem Bereich sehr schmerzhaft sind und einer aufwendige Nachbehandlung bedürfen. Zuletzt bleibt die natürliche Funktion der Hämorrhoidalpolster

Menü