Liposuktion

Lipödem Sprechstunde jeden Dienstag von 14-16 Uhr

Liposuktion beim Lipödem

Die Liposuktion mittels vibrierender Mikrokanülen in Tumeszenz-Lokalanästhesie hat sich allgemein als die gewebeschonendste Methode etabliert und wird auch bei uns angewendet. Sie wird in den aktuellen AWMF Leitlinien zur Therapie des Lipödems empfohlen.
Dabei werden Fettzellen mit einer speziellen nur 4 mm dünnen, vibrierenden Hohlnadel abgesaugt. Blutgefäße, Lymphgefäße und Nerven werden dabei nicht verletzt. Auch gelingt es so, die Körperform zu modellieren.
Obwohl die Fettabsaugung in Italien erfunden wurde und dann zunächst in Frankreich weiterentwickelt wurde, gelang der entscheidende Durchbruch erst durch eine Idee des amerikanischen Hautarztes J.Klein, der die Methode der Tumeszenz-Liposuktion erstmals 1987 beschrieb. Er führte die Operation nicht mehr in Vollnarkose durch, sondern in einer speziellen örtlichen Betäubung.

Menü